Cocktail – der Film mit Tom Cruise

Cocktail der Film mit Tom CruiseCocktail – der Film mit Tom Cruise
Originaltitel: Cocktail
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1988
Spieldauer: 99 Minuten
Regie: Roger Donaldson

Darsteller: Tom Cruise (Brian Flanagan), Bryan Brown (Doug Coughlin), Elisabeth Shue (Jordan Mooney), Lisa Banes (Bonnie), Laurence Luckinbill (Mr. Mooney), Kelly Lynch (Kerry Coughlin), Gina Gershon (Coral), Ron Dean (Uncle Pat), Robert Donley (Eddie), Ellen Foley (Eleanor), Andrea Morse (Dulcy), Chris Owens (Soldat), Justin Louis (Soldat), John Graham (Soldat), Richard Thorn (Soldat)

Der junge Brian Flanagan (Tom Cruise) will nach seinem Militärdienst Karriere an der Wall Street machen. Sein größtes Ziel ist es reich zu werden. Alle Versuche einen Job zu bekommen scheitern aber daran, dass er kein Studium absolviert hat. So beschließt er einen Job als Barkeeper anzunehmen und tagsüber zu studieren, um seinen Traum so zu verwirklichen. Er arbeitet mit Doug Coughlin (Bryan Brown) zusammen in einer Bar und lernt von ihm alle Tricks des Bargeschäfts, außerdem entwickelt sich zwischen den beiden eine Art Freundschaft. Sie entwickeln zusammen den Traum eine Cocktailbar mit dem Namen „Cocktails & Dreams“ zu eröffnen und so das ganz große Geld zu machen. Leider fehlt ihnen dazu das nötige Startkapital. Nach einem Streit um eine Frau gehen die beiden getrennte Wege. Brian geht nach Jamaika, um dort das Geld zu verdienen, das er braucht, um eine eigene Bar zu eröffnen.

Auf Jamaika verliebt er sich in die Kunststudentin Jordan Moony (Elisabeth Shue), gleichzeitig taucht Coughlin dort auf und eröffnet ihm, dass er reich geheiratet hat und mit dem Geld seiner Frau eine Bar eröffnen wird. Die glückliche Zeit mit Jordan nimmt ein jähes Ende, als Brian sich auf eine Wette mit Doug einlässt und die reiche Bonnie abschleppt. Tief verletzt fährt Jordan zurück nach New York. Brian kehrt mit Bonnie nach New York zurück und glaubt ihr, dass sie ihn in ihrer Firma unterbringen will. Brian merkt schnell, dass Geld im Leben nicht alles ist und er mit Bonnie nicht glücklich wird. Er verlässt sie und macht sich auf die Suche nach Jordan, um sie um Verzeihung zu bitten.

Die Verwicklungen beginnen nun erst richtig: Jordan ist schwanger, stammt aus einem reichen Elternhaus und will von Brian nichts mehr wissen, obwohl der verzweifelt um sie kämpft. Coughlin ist pleite und versinkt im Unglück und im Alkohol. Der Ausgang soll hier noch nicht verraten werden, nur soviel: Am Ende gibt es die Bar „Cocktails and Dreams“!

Der Film ist einfach toll! Nicht unbedingt anspruchsvoll und wer lieber kritische Sozialstudien guckt, sollte die Finger davon lassen. Wer aber einen netten Abend mit guter Unterhaltung genießen will, liegt mit diesem Film genau richtig. Tom Cruise brilliert blutjung, mit smartem Lächeln und der bekannten Portion Charme und Bryan Brown ist verdammt gut in der Rolle des zynischen Barkeepers Coughlin. Also, Cocktail mixen, gemütlich machen und genießen.

Cocktail
# Format: Dolby, PAL, Surround Sound
# Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
# Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
# Region: Region 2
# Bildseitenformat: 16:9
# FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
# Studio: Touchstone
# DVD-Erscheinungstermin: 16. Mai 2002
# Spieldauer: 99 Minuten

Eine Antwort auf „Cocktail – der Film mit Tom Cruise“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Anti-spam image